SO 17.11. – Island-Tag

20:15 – Deutsch-isländische Lesung & Gespräch

Buchcafé

Yrsa Sigurðardóttir:

R.I.P.

Yrsa Sigur∂ardóttir (Foto: Lilja Birgisdóttir)

Er mordet kalt und brutal: Zwei Jugendliche sind seine Opfer. Über Social Media müssen Freunde deren letzte qualvolle Minuten mitansehen. Und dieser Mörder ist noch nicht fertig: Ein weiterer Junge wird vermisst. Was verbindet die Jugendlichen? Wer glaubt, sie verdienten den Tod? Und kann der Junge noch gerettet werden? Huldar und sein Team ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die  Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt ...

Yrsa Sigurðardóttir ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin. Auch R.I.P. schaffte es auf Anhieb auf die Bestseller-Liste. Sie zählt zu den „besten Kriminalautoren der Welt“ (Times Literary Supplement).

Schauspieler Stéphane Bittoun liest die deutschen Passagen. Anne Siegel übernimmt die Moderation.

Zur Beruhigung Ihrer Nerven und um dem fesselnden Krimi weiter lauschen zu können, bekommen Sie einen Brennivín (isländischer Branntwein, auch Black Death genannt).

Eintritt: 10,— € inkl. isländischer Häppchen
VVK: Tickets ab Oktober unter www.reservix.de oder der Tickethotline Tel. 01806 700 733 und ab 14.11. an der Bücherschau-Infotheke, Restbestände an der Abendkasse (ohne Gewähr)
Veranstalter: btb Verlag, München, und Börsenverein